Aktuelle politische Aspekte der Migration

Aktuelle politische Aspekte der Migration

Gastsprecher: mit Dr. Joachim Stamp, NRW-MdL.
Die Flüchtlingskrise bestimmt zunehmend die deutsche, europäische und internationale Politik. Die Aufnahmekapazitäten der Bundesländer und Gemeinden sind überlastet. Die notwendige Reduktion der Flüchtlingszahlen an den europäischen und damit auch an den nationalen Grenzen wird von allen politisch Verantwortlichen angestrebt.

Die Lösung der Fluchtursachen ist dabei ein wichtiger Faktor und hängt entscheidend von der Kooperation der USA und Russlands im Nahen Osten, insbesondere in Syrien, ab.

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen haben wir in verschiedenen Mittagsgesprächen im letzten Jahr aus unterschiedlichen Perspektiven erörtert. Die hohe Belastung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das nun eine weitere Außenstelle in der Hermeskeil Kaserne in Bonn einrichtet, war Gegenstand unseres letzten Mittagsgesprächs. Dabei wurde deutlich, dass dringend politische Konzepte zur Aufnahme und Integration gefragt sind.

Wir sind daher dankbar, dass sich der Abgeordnete Dr. Joachim Stamp, der als Mitglied des Innen- und Integrationsausschusses des NRW-Landtages mit diesen Herausforderungen intensiv befasst ist, bereit erklärt hat, uns zu berichten und mit uns zu diskutieren.